Peeroton – Winners Stuff

Marathon Ernährungscoach

Marathon Ernährungscoach PeerotonNutzen Sie die Chance, jetzt  LIVE, Dr. Robert Fritz, fragen Sie ihn persönlich!

Low Carb, No Carb? Sind Kohlenhydrate sinnvoll und notwendig? Wann und vor allem wie viel Eiweiß ist wirklich sinnvoll und kann es auch mal zu viel werden? Sind Nahrungsergänzungsmittel notwendig und wenn ja, welche? Erfahren Sie wissenschaftlich bestätigte Grundlagen um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Termin & Ort: 12. März 2018 um 19:00 Uhr 
in der Sportordination, Alserstraße 27/I/6, 1080 Wien


Seminarpauschale: 40,- EUR 

Im Rahmen vom Frauenlauf „10er Paket“ und „VCM VIP Paket“ ist die Teilnahme kostenlos. Begrenzte Teilnehmerzahl!! Infos und Anmeldungen unter office@sportordination.com 
oder per Telefon unter +43 1 2280028.

 

Die letzte Woche, die Tage vor dem Marathon!

Die letzte Woche vor dem Marathon sieht der Trainings- und Ernährungsplan daher eine reduzierte Belastung vor. Der Höhepunkt ist – für alle MarathonläuferInnen – ein Lauf über gut zwei Stunden am Osterwochenende. StarterInnen beim Halbmarathon sollten eine Stunde nicht deutlich überschreiten.



Es ist absolut wichtig, an diesem Trainingstag auch bereits in etwa den Zeitablauf des Renntags einzuhalten: aufstehen um spätestens sechs Uhr, frühstücken um halb sieben bis maximal 7 Uhr, Flüssigkeitsaufnahme mit BCAA-Kapseln sowie ein Peeroton Energy Riegel bis maximal 30 Minuten vor dem Training und Start der Laufeinheit um 9 Uhr. So kannst Du final checken, ob Dein Körper diesen Rythmus und die Ernährung verträgt, oder ob vielleicht noch früher aufstehen oder früher frühstücken solltest.

In dieser Woche solltest Du generell keine neuen Ernährungsexperimente mehr anstellen, sondern bei bewährter Sportnahrung bleiben, die Dein Magen gut verträgt. Peeroton ist hoffentlich Teil Deines Ernährungsplans!

Wenn möglich mache Dich auch mit der Laufstrecke und organisatorischen Facts vertraut - falls Du sie noch nicht kennst! Wo sind die Labestationen, wo gibt es schwierige Passagen auf der Strecke, wie läuft das Procedere am Start ab, wo sind die Umkleiden, wo die Duschen? So bereitest Du Dich auch mental auf den Wettkampf vor und reduzierst die Unsicherheit vor dem Start.

 

Die Woche davor, bewusste Ernährung, wenig Training, viel Schlaf

In der letzten Woche wird die Intensität des Trainings noch einmal reduziert. Eine kurze Einheit mit Steigerungsläufen etwa drei, vier Tage vor dem Wettkampf sorgt für leichte und spritzige Beine.

Die Ernährung ist in dieser Woche besonders wichtig: den Magen nicht mit ungewohnten Speisen belasten und leicht, kohlenhydratreich und ballaststoffarm essen. Siehe dazu den Teil 9 der Serie »Carbo-Loading« - also das gezielte Entleeren der Kohlenhydratspeicher und das folgende Wiederaufladen der Speicher bis zum Wettkampf.

In den Tagen vor dem Rennen solltest Du auf Alkohol tunlichst verzichten, aber ausreichend Flüssigkeit zu Dir nehmen. Also je nach Körpergewicht zumindest zwei bis drei Liter täglich. Dein Urin sollte hell bis sehr hell sein - daran erkennst Du, das Dein Flüssigkeitshaushalt optimal ist. Ideal in dieser Phase ist der Peeroton MVD-Mineral Vitamin Drink mit CARBO Plus Kohlenhydratzusatz!

Die letzte Woche sollte generell der Erholung dienen – eine Massage oder ein Saunabesuch können dabei hilfreich sein. Gehe früher als üblich zu Bett, damit das frühe Aufstehen am Wettkampftag nicht schwer fällt und der Körper schon früh auf Betriebstemperatur ist. Vor dem ersten Marathon ist das besonders wichtig, weil die Aufregung vor dem Start groß und der Schlaf in der Nacht davor meistens kurz ist!

In den nächsten Tagen findest Du im Insider noch Ernährungspläne für den Wettkampf und alle Tipps zum Thema Regeneration!

Peeroton wünscht allen StarterInnen viel Erfolg beim Marathon!

 

 

 

https://goo.gl/5yF53Q

 

Bereits veröffentliche Tipps zum Nachlesen: 

Teil 1 von 14: Marathon Ernährungscoach Dr. Robert Fritz  Grundlagen,  "SPORTordination Wien"

Teil 2 von 14: So schaffst Du 4 Trainings pro Woche, Experte Bernhard Url, "Die Sportpraxis"

Teil 3 von 14: Frisch und Fit nach dem "Long-Jog, Prof.Dr. Werner Schwarz"

Teil 4 von 14: Gezielte Entleerung der Kohlenhydratspeicher, Experte Bernhard Url, "Die Sportpraxis"

Teil 5 von 14: Nicht nur Ausdauer auch die Wettkampfernährung muß traininert werden Dr. Robert Fritz 

Teil 6 von 14: Ernährung & Ausdauersport Tipps für die letzten Wochen, Experte Bernhard Url, "Die Sportpraxis"

Teil 7 von 14: Wie finde ich mein ideales Wettkampftempo ?, Dr. Robert Fritz, "Die SPORTordination Wien"

Teil 8 von 14: Der letzte Long-Jog vor dem Wettkampf, Dr. Robert Fritz, "Die SPORTordination Wien"

Teil 9 von 14: Mit Carboloading, Topfit in den Wettkampf, Experte Bernhard Url, "Die Sportpraxis"

  Lädt...